Der Westen vom 08.04.2008

http://www.derwesten.de/nachrichten/nachrichten/staedte/hohenlimburg/2008/4/8/news-36427961/detail.html

Zwei Lästermäuler

Hohenlimburg, 08.04.2008

Hohenlimburg. (Chr) Sie schlagen die Brücke zwischen Kabarett und Comedy und kreieren eine Show, die aktuelle politische und gesellschaftliche Themen in kleine Leckerbissen verwandelt, die dem Zuschauer dann serviert werden.

„Les Dames“ sorgten am Freitagabend im Werkhof-Kulturzentrum für gute Laune und brillierten nicht nur durch ebenso witzige wie gekonnte Vorträge, sondern präsentierten zahlreiche Showeinlagen mit Gesang und Tanz.

Unzählige Kostüme und ein einfallsreicher Rahmen schufen den perfekten Kabarett-Comedy-Abend. Als Stewardessen verkleidet, stachen die beiden semiprofessionellen Komikerinnen in politische Wunden und Grauzonen, sodass vom Thema „Billigflug“ bis hin zur „Reichensteuer“ kein spannendes Thema ausgelassen wurde.

Das aktuelle Programm „Himmelstöchter“ beschäftigt sich mit politischen Ereignissen, die besonders den „kleinen Bürger“ betreffen. „Wir versuchen, die Brücke zwischen Kabarett und Comedy zu schlagen. Das aktuelle Programm soll abwechslungsreich sein und verschiedene Themen aufgreifen, die mit Show und Gesang gepaart präsentiert werden“, waren sich die „Lästermäuler“ Brigitte und Constanze einig.

Auch das Publikum wurde teilweise ins Programm einbezogen und würdigte die Darbietungen mit viel Gelächter und Applaus. „Nachdem wir uns über das Thema Männer und Frauen ausgelassen haben, wollen wir uns in diesem dritten Programm an die politischen Themen wagen“, so Constanze.

Ein Versuch, der durchaus geglückt ist, bedenkt man, dass es unter Künstlern eher unüblich ist, die Bereiche Kabarett und Comedy zu vereinen.

Schräge Stewardessen im Werkhof:

Comedy mit „Les Dames“.

Foto:

Christian Rasche